Rimanere nella memoria

Fashion〡Travel〡Lifestyle

Badestrand Albenga an der ligurischen Küste in Italien + Strandkleid von Gwynedds

Dieses Jahr hatten wir unsere Ferienwohnung in Albenga von Ligurien (Italien) gebucht. Albenga hat einen historischen Altstadt Kern und ist überhaupt nicht touristisch. (Hierzu gibt es demnächst nochmal einen extra Beitrag.) Wir haben quasi 10 Tage lang bei den einheimischen gelebt und konnten uns ein Bild ausserhalb des Tourismus machen. Der Strand war nur 5 Minuten zu Fuss von uns entfernt und natürlich von der Lage her optimal. Am Strand von Albenga hat uns türkis blaues Wasser erwartet. Außerdem bietet der Strand eine unglaubliche Aussicht auf die Insel Gallinara, die ihr auf den Bildern gut erkennen könnt. Die Insel ist im privaten Besitz und leider für Touristen nicht zugänglich. Albenga hat einen Fels und Kiesstrand, was mich leider ein wenig gestört hat. Nach einer Weile tut es dann doch unter den Füssen weh und man sehnt sich nach einem Sandstrand. Ein paar Tage später hatten wir ja dann den Strand von Laigueglia entdeckt und sind dann immer dort hingefahren. Aber natürlich fand ich den Strand von Albenga trotzdem traumhaft schön, da das kristallklare Wasser und die unglaubliche Aussicht alles andere vergessen lässt. Ich habe ein paar schöne Bilder für Euch eingefangen und man bekommt direkt wieder Fernweh.

Strandkleid von Gwynedds
An diesem Tag trug ich ein Strandkleid von Gwynedds. Ich habe es mit einem weissen Stroh Hut kombiniert. Gwynedds macht so tolle Freizeit Mode die stylisch und bequem zugleich ist. Das Strandkleid ist aus weichem Jersey Stoff, sehr elastisch und perfekt für den Sommer geeignet. Durch das Zugband kann man das Kleid individuell auf Taille oder Hüfte tragen. Da ich ja lieber alles auf Taille trage, sollte es auch bei diesem Kleid so sein.

CIAO Jeannette


Lässige Abendmode von Laura Kent

Die letzten Wochen sind unheimlich schnell vergangen. Bald steht schon wieder Weihnachten und Silvester vor der Tür. Langsam mache ich mir Gedanken darüber, was ich an diesen besonderen Tagen anziehen soll. Ich mag es schick, aber auch lässig. Besonders tolle Abendmode habe ich bei Laura Kent entd…

Herbstmode von Outfittery - Shopping für Männer

Von Outfittery habe ich schon des öfteren gelesen und auch gehört. Aldo ist eher ein Shopping Muffel und mag es gar nicht shoppen zu gehen. Schon gar nicht wenn wir von Geschäft zu Geschäft spazieren. Deshalb ist er in den letzten Jahren auf das Onlineshopping umgestiegen. Aber hier fehlt natürlich die individuelle Beratung und Transparenz. Daher habe ich es einfach mal in die Hand genommen und ein Konto bei Outfittery, für Aldo, eröffnet. 
Outfittery ist Shopping für Männer und das komplett unkompliziert. Für alle Männer, denen shoppen zu stressig ist, dem kann ich Outfittery sehr ans Herz legen. Der eigentliche Fokus liegt auf die telefonische Beratung. Nach der Anmeldung hat Aldo eine E-Mail bekommen, um einen Termin zum telefonieren zu vereinbaren. Da Aldo nicht gerne telefoniert, habe ich das Telefonat einfach übernommen. Die E-Mail wird persönlich, von einer zugewiesenen Stilberaterin, gesendet. In der Antwort Mail habe ich einen Termin fest gesetzt und schrieb kurz dazu, das ich das Telefonat übernehme werde. Das war gar kein Problem. Pünktlich zum vereinbarten Termin hat mich die Stilberaterin angerufen, welche super nett war. Sie wird nun auch bei Zukünftigen Bestellungen unsere Beraterin sein. Im Telefonat erwähnte sie auch, das es keine Seltenheit wäre, wenn die Frau für den Mann anruft.
Wir sind dann alles gemeinsam durchgegangen. Sie wollte alle Konfektionsgrößen von Aldo wissen - Schuhgröße, Hemdgröße, Jeansgröße usw. Ich habe ihr dann ein wenig beschrieben, was Aldo gerne trägt und was er gar nicht so mag. Die Stilberaterin hat sich alles im Computer notiert und aus meinen Informationen eine tolle Outfittery Box zusammengestellt. Insgesamt waren es 4 Outfits, die liebevoll verpackt an uns zugesendet wurden. Der Versand ist dabei immer kostenlos. Aus den 4 Outfits hat sich Aldo dann ein eigenen Look zusammengestellt. Den Rest haben wir wieder schön verpackt und kostenlos zurück geschickt. Die Stilberaterin hat Aldos Geschmack zu 95% getroffen. Es war also von Vorteil mit ihr zu telefonieren. Wir würden den Kundendienst immer wieder nutzen und bedanken uns nochmal für diesen unkomplizierten Service.
Den Look von Outfittery haben wir in einem Outfitpost festgehalten. Habt ihr schonmal von Outfittery - Shopping für Männer gehört? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Ich freue mich sehr auf ein Feedback von Euch!!!

Eure Jeannette


Spätsommer Outfit mit Jeansshorts & weißem Cropshirt

Der Spätsommer hat uns nun leider verlassen. Ich bin aber dankbar das er soviele Wochen angehalten hat. In dieser Zeit habe ich es natürlich ausgenutzt um einige Outfits zu shooten. Leider bin ich mit dem bearbeiten nicht hinterher gekommen und dadurch werden in den nächsten Wochen noch einige Som…

Blogger Club Launch Event im Bauwerk von Köln

Das Launch Event
Vor ein paar Wochen wurden Vanessa von Oh my Blog und ich auf das Blogger Club Event in Köln eingeladen. Wir wussten überhaupt nicht was uns erwartet und waren daher sehr gespannt drauf. Empfangen wurden wir sehr herzlich von Jenny Pauli, die Gründerin von dem Blogger Club. Die Location wurde im Bauwerk Köln veranstaltet, welche ich bis dato noch nicht kannte. Sie hat mir auf Anhieb super gut gefallen. Es wurde alles hübsch hergerichtet - mit kleinen Leckereien, Getränken und noch vieles mehr. Bei einem ausführlichen Vortrag von Jenny, wurde uns der Blogger Club genauer erklärt. Zwischendurch kam der Philipp Leon Altmeyer, von The Voice, auf die Bühne. Ich kannte ihn vorher gar nicht, aber seine Stimme war echt toll. Später am Abend wurde Party Stimmung eingeleitet. Es lief gut Musik und eine Cocktail Bar schob sich aus den Wänden. Die Organisation war wirklich TOP und nochmals herzlichen Dank an Jenny Pauli für diesen wunderbaren Abend. Es waren insgesamt 8 Beauty Marken mit dabei, die dort ihre Produkte vorgestellt haben. An den Ständen wurde man ausführlich beraten. Bei PUPA Milano habe ich mich schminken lassen und einige Tipps beherzigt. Jedes Unternehmen hatte eine kleine Goodie Bag für uns Blogger. Zu Hause habe ich dann alles in Ruhe ausprobiert und konnte mir nochmals ein Bild von der jeweiligen Beauty Marke machen.

Der Blogger Club
Viele fragen sich bestimmt, was der Blogger Club eigentlich ist. Gerne möchte ich etwas näher darauf eingehen. Der Blogger Club ist eine neue Beauty Plattform nur für uns Blogger. Jeder der Lust hat beim Club mitzumachen braucht sich im Endeffekt nur dort zu registrieren. Sobald ihr Euch angemeldet, wird euer Blog erstmal geprüft. Wenn ihr eine Bestätigung erhalten habt, kann es auch direkt losgehen. Nun habt ihr Zugriff auf die verschiedensten Beauty Marken, bei denen ihr eine Kooperation erfragen könnt. Außerdem habt ihr die Möglichkeit virtuell shoppen zu gehen. Die registrierten Beauty Marken, beim Blogger Club, stellen kostenlos Produkte zur Verfügung. Aus denen könnt ihr Euch jeden Monat 6 Artikel kostenlos zum testen nach Hause schicken lassen. Ihr müsst nicht zwingend über alle Produkte auf eurem Blog berichten. Natürlich wäre es von Vorteil, wenn man von Zeit zu Zeit immer mal wieder über den einen oder anderen Artikel ein Bericht verfasst. Diesen könnt ihr dann im Blogger Club hochladen, damit die Firmen auch wissen, das ihr darüber geschrieben habt. Der Blogger Club ermöglicht es Unternehmen, sich und seine Produkte der Blogger Welt zu präsentieren. Ein neuer, bis dato nicht existenter Allround-Service für Unternehmen und Blogger zeichnet das Portal aus.

Mein Outfit
Ich hatte mich für diesen Abend für ein schickes, aber auch legeres Outfit entschieden. Die graue Hose hatte ich mal günstig bei Asos gekauft. Sie ist super bequem und war die richtige Entscheidung für diesen Abend. Kombiniert habe ich die Hose mit einer Off Shoulder Bluse von Zaful. Ich trage sie unheimlich gerne und demnächst folgt noch ein anderes Outfit damit. Passend zu der Bluse habe ich mich für weiße Plateau Sandalen entschieden. Die Sandalen sind aus echtem Leder, welche ich dieses Jahr in Italien gekauft. Sie sind von der italienischen Designer Marke Divine Follie. Die Schuhe waren nicht gerade sehr günstig, aber ich musste sie unbedingt haben. Ich hatte sie sogar schon für einen reduzierten Preis gekauft. Ich kann Euch alternativ Schuhe von Bonprix empfehlen, da ich dort sehr ähnliche Plateau Schuhe gesichtet habe. Diese sind um einiges günstiger, als die von Divine Follie. Nun wünsche ich Euch viel Spaß mit den Eindrücken vom Blogger Club Launch Event in Köln. Die meisten Bilder wurden von Jennifer Fey gemacht. Sie ist ein festes Team Mitglied vom Blogger Club. 

Eure Jeannette


Sommer Outfit mit As de Pique Armbanduhr & Häkeltop von Rosegal

Häkeltop von Rosegal
Ich habe noch lange nicht alle Outfits aus meinem Italien Urlaub gezeigt und versuche dies nun in den nächsten Wochen nachzuholen. Mein heutiges Outfit ist wieder in Pietra Ligure von Italien entstanden. Die Bilder haben wir in der Dämmerung festgehalten, da ich es abends ausge…

Know the News