Rimanere nella memoria

Fashion〡Travel〡Lifestyle

Mit dem Thalys von Köln nach Paris im Premium Tarif

Köln Hauptbahnhof, Trankgasse 11, 50667 Köln, Deutschland
Das Wochenende über Pfingsten haben meine Familie und Ich einen Ausflug nach Paris gemacht. Die Stadt der Liebe stand schon
länger auf unserer Wunschliste. Es gibt natürlich viele Möglichkeiten um nach Paris zu kommen. Wir haben uns entschieden mit dem Thalys nach Paris zu fahren. Das war die beste Entscheidung überhaupt. In Paris selbst hatten wir ein Hotel für 2 Nächte gebucht und konnten somit 1 1/2 Tage die Stadt erkunden. Wir sind Samstag Vormittag losgefahren. Die Abfahrtszeit war um 8:44 Uhr geplant. Der Thalys hatte 5 Minuten Verspätung, was ich aber nicht weiter tragisch fand. Gegen 12:10 Uhr waren wir dann auch schon in Paris. Es war ein Genuss mit dem Thalys zu fahren und kann jedem, der noch zögert, diese Unsicherheit nehmen. 





Der Thalys selbst ist in dunkelroter Farbe, auch die Sitze innen sind so ausgestattet. Wir sind mit dem Premium Tarif nach Paris gefahren. Dieser Tarif beinhaltet folgende Leistungen: WLAN, Steckdose, 2 Gepäckstücke, Komfortablerer Sitzplatz, Catering am Platz, Presse, Zugang zu den Lounges und Taxireservierung an Bord. Ich bin noch nie so bequem und stressfrei mit einem Zug gefahren. Die Sitze sind seitlich verstellbar. Es ist sehr angenehm darin zu schlummern. Man kann tatsächlich im Tiefschlaf verfallen. Der komplette Sitzbereich ist großzügig gebaut, Beine ausstrecken ist also kein Problem. Im Thalys selbst wurden wir sehr freundlich bedient. Ich habe alles als sehr entspannend empfunden. Die ganze Atmosphäre war ausgeglichen, ohne Hektik. 





Frühstück im Thalys
Zur Hinfahrt nach Paris, gab es im Thalys ein leckeres Frühstück. Im Premium Tarif ist das Frühstück selbstverständlich im Preis inbegriffen. Man konnte zwischen einem herzhaften und süssem Frühstück wählen. Ich habe mich für ein süßes Frühstück entschieden und Aldo hat das herzhafte genommen. Man konnte sich soviel Kaffee und Getränke nachbestellen wie man wollte. Auch die Getränke sind im Preis inklusive. Zwischendurch gab es noch einen zusätzlichen Snack im Thalys. Das war so eine Art Brot mit Frischkäse. Mir hat alles sehr lecker geschmeckt. Man wurde richtig verwöhnt um sich gut zu fühlen.






Mittag im Thalys
Am dritten Tag sind wir pünktlich um 11:55 Uhr von Paris Nord, Richtung Köln, abgefahren. Diesmal gab es kein Frühstück, sondern ein kalter Mittag Snack. Auch hier konnte man zwischen 2 Varianten wählen. Zum einen vegetarisch und zum anderen mit Fisch. Da ich Fisch sehr gerne esse, viel mir die Wahl nicht schwer. Getränke sind beim Premium Tarif selbstverständlich wieder inklusive. Die Tische im Thalys sind ausziehbar, und bieten daher viel Platz beim abstellen. 








Das Gesamtpaket mit dem Thalys war mehr als zufriedenstellend. Vom Service, Komfort, Sauberkeit bis hin zum WLAN war alles perfekt. Es gab nur wenige Stellen wo WLAN nicht einwandfrei funktioniert hat, wie z.B. im Tunnel. Ich würde jederzeit wieder mit dem Thalys fahren und kann jedem nur empfehlen, auf diesem Weg nach Paris zu reisen. Man fährt von Köln aus ca. 3 Stunden und 20 Minuten und das komplett stressfrei. Der Thalys fährt übrigens mit Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h seit 2003: 320 km/h. Man merkt es absolut nicht und fühlt sich wie normales Zugfahren an. Es gibt übrigens 3 Kategorien - Standard, Comfort und Premium. Genauere Informationen wie Abfahrtzeiten, Abfahrtsbahnhof oder Ankunftsbahnhof findet ihr unter Thalys.

Eure Jeannette

*Vielen lieben Dank an Thalys für die nette Zusammenarbeit.

Kommentare

  1. Wow, ein sehr informativer Post. Ich möchte dieses Jahr im Herbst noch mal nach Paris. Ich finde es toll, dass man auch mit dem Zug dahin fahren kann, denn damals bin ich mit dem Bus gefahren und das würde ich nicht noch mal machen.

    Liebe Grüße, Berna von coffee&flowers

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Know the News