Rimanere nella memoria

Fashion〡Travel〡Lifestyle

Köln entdecken - Meine Lieblingsplätze rund um den Kölner Dom

Domkloster 4, 50667 Köln, Deutschland
Seid über 20 Jahren wohne ich nun mittlerweile in Köln. In all den Jahren habe ich Lieblingsplätze für mich entdeckt. Gerne möchte ich Euch mitteilen, welche Plätze in Köln empfehlenswert sind. Vor allem alles um den Rhein herum, ist ein MUSS in Köln. Einige Plätze sind am Wochenende sehr überlaufen und deshalb eher unter der Woche zu empfehlen. Darunter gehört natürlich auch der Kölner Dom. Die meisten Touristen wollen den Dom natürlich ganz nah sehen. Für mich ist die schönste Aussicht auf den Kölner Dom, die andere Rheinseite. Denn so vereint der Anblick, Rhein und Kölner Dom. Es ist für mich einer der schönsten Anblicke in ganz Köln. Wenn man direkt vor dem Dom steht, sieht man den Rhein nicht, sondern nur ein Haufen von Touristen. Egal, ob es unter der Woche oder am Wochenende ist. Wenn ihr also den Kölner Dom zusammen mit dem Rhein sehen wollt, dann geht auf die andere Rheinseite rüber. Da empfiehlt sich die Hohenzollernbrücke, welche sich direkt hinter dem Dom und neben dem Hauptbahnhof befindet. Dort befinden sich auch all die berühmten Schlösser, welche auf der ganzen Welt bekannt sind. Es ist für mich immer wieder beeindruckend, über diese Brücke zu gehen. Nicht nur die Schlösser sind ein wahrer Hingucker, sondern auch den Kölner Dom von dort aus zu sehen.





Falls ihr ein Kurztrip oder Wochenendtrip nach Köln plant, empfiehlt es sich immer mit der Bahn zu fahren. Der Kölner Dom ist der zentrale Punkt in dieser einzigartigen Stadt. Und wie ich gerade schon erwähnte, ist der Hauptbahnhof direkt daneben. Vom Bahnhof aus kann man sehr viel zu Fuss ablaufen. Die meisten Lieblingsplätze von mir, befinden sich in unmittelbarer Nähe vom Kölner Dom. Ihr braucht also nicht lange suchen und habt das beste direkt vor eurer Nase. Der Kölner Dom selbst kostet übrigens kein Eintritt, ausser die Schatzkammer und die Turmbesteigung. Ich war bisher einmal oben, auf dem Kölner Dom. Ihr solltet gute Kondition mitbringen und vor allem Zeit.




Ein weiterer Lieblingsplatz von mir, ist die Kölner Altstadt. Ich liebe sie seid eh und je. Besonders der Fischmarkt mit den bunten Häusern ist weltweit sehr bekannt. Aber die Altstadt hat noch viel mehr zu bieten. Die engen Gassen, mit vielen kleinen Lokalen ist unbedingt ein Besuch wert. Am Wochenende sind die kleinen Gassen oftmals überfüllt, ganz besonders im Sommer. Daher empfiehlt sich ein Besuch unter der Woche umso mehr. Es sei denn ihr mögt diesen Trubel. Mich persönlich stört es, wenn sich zuviele Menschen auf meinen Bildern schleichen. Da bin ich halt etwas eigen. Teilweise sind dann auch die Restaurants und Cafés überfüllt. Man muss also mit Wartezeiten rechnen. Unter der Woche hat man mehr Glück, wenn es nicht zu stressig sein soll. Die Kölner Altstadt befindet sich direkt neben dem Dom und ist nur ein Katzensprung von dort aus.





Wenn ihr den Kölner Dom von der anderen Rheinseite aus bestaunen wollt, dann seid ihr direkt am Rheinboulevard. Dort befinden sich die sogenannten hellen Treppen, welche zum verweilen und träumen einladen. Die Treppen sind quasi endlose Bänke, welche den schönsten Blick auf die Altstadt und den Kölner Dom zeigen. Für mich der schönste Anblick in ganz Köln. Ganz in der Nähe befinden sich ein paar wenige Restaurants, die von der Aussicht her sehr zu empfehlen sind. Für Köln sind die Preise absolut bezahlbar und nicht überteuert. Bei schönem Wetter besuche ich regelmäßig einer dieser Restaurants und geniesse diese Aussicht in vollen Zügen. Ich liebe es dort zu sitzen und das schöne Wetter zu geniessen. Jedesmal mache ich auf ein neues dort Fotos. Der Rheinboulevard ist übrigens nicht so überfüllt wie die Kölner Altstadt. Und seid ihr neugierig auf Köln geworden? Ich hoffe es doch. Vielleicht läuft man sich ja mal über den Weg! Viel Spaß mit weiteren Eindrücken aus Köln.

Eure Jeannette






















Kommentare

Form for Contact Page

Autumn Fashion Favorites